Startseite
Aktuelles
Aktuelle Projekte
Koiteichbau
Lage und Größe
Teichform
Hygiene
Umwälzrate
Strömung
Pumpen
Leitungssystem
Koiteich Schwerkraft
Rohrleitungen
Algen
Pflanzenfilter
Koiteichplanung
GFK Teichbau
Teichplanung
Bilder
Koi
Koihaltung
Wassergarten
Filteranlage
Filterbau
Teichtechnik
new aqua Trommelfilter
Kundenbereich
Kontakt
Impressum
Links
   
 


Das Filtersystem am Koiteich wird in der Regel durch die Schwerkraft gespeist. Der erforderliche Druck für den Volumenstrom in einem Schwerkraftsystem wird nicht durch die Teichpumpe sondern durch Gravitationskräfte erzeugt.

Um das Wasser zwischen Teich und Filteranlage zum fließen zu bringen, ist ein entsprechender Niveauunterschied erforderlich. Maßgebend für den Höhenunterschied ist der gewünschte Volumenstrom in Abhängigkeit zur Rohrleitung. Zur Ermittlung des erforderlichen Niveauunterschieds müssen die Gravitationskräfte berücksichtigt werden. 

Errechnen lässt sich der Niveauunterschied aus Querschnittsfläche der Leitung, dem Volumenstrom und der Fallbeschleunigung (Konstante g). Der Reibungsverlust durch Länge und Querschnitt der Rohrleitung muss ebenfalls berücksichtigt werden. Winkel, Bögen und Absperreinrichtungen vergrößern die Verlusthöhe und erhöhen somit den notwendigen Niveauunterschied.



Bei einem Bodenablauf am Koiteich ist zu beachten: Die Fließgeschwindigkeit eines durch Gravitation erzeugten Volumenstroms, sollte mindestens  0,5 m/s betragen. Ist die Fließgeschwindigkeit zu langsam, besteht die Gefahr dass sich die Rohleitung mit Schmutzablagerungen zusetzt.